Ich werde wahnsinnig häufig gefragt, was das wichtigste To Do sei, bevor man mit dem Investieren beginnt. 

Es gibt mehrere Steps, die man vorher unbedingt durchlaufen sollte, jedoch ist einer meiner Meinung nach am wichtigsten: sich selber Wissen aneignen, um dann mit einem guten Gewissen loslegen zu können. 

Doch das ist tatsächlich einfacher gesagt, als getan. 

Klar, gibt es mittlerweile diverse Quellen – sei es Bücher, Zeitschriften, Coachings, Youtube und so weiter. Doch vor allem wir Frauen sind oft unsicher und haben meistens das Gefühl, uns noch nicht genug Wissen angeeignet zu haben, um wirklich final loszulegen. Und genau da liegt die Herausforderung: denn nicht mit dem Investieren loszulegen ist fatal (jap, das muss man wirklich so deutlich sagen). 

Aus diesem Grund habe ich mich mit finCraft zusammengetan und möchte euch heute ihre super coole Neo-Investing-Advice-Plattform vorstellen. Bitte was? 

Lasst es mich erklären: 

Neo-Investing-Advice-Plattform bedeutet digitale Anlageberatung und Analyse. finCraft konzentriert sich dabei auf die digitalen Selbstentscheider. Sie wollen dich auf dem Weg an die Börse bestmöglich unterstützen und begleiten, indem sie alles bereitstellen, was du brauchst, um selbstständig Investmententscheidungen zu treffen und umzusetzen. Und yes, genau das wollen wir! 

 

Einfach gesagt: Sie wollen, dass du dein eigener Anlagestratege wirst!

Anlageberater, Robo Advisor (Erklärung hier) und Börsen Gurus gehören der Vergangenheit an. Denn die können viel erzählen und analysieren, wenn der Tag lang ist. Nicht sie sollen dir sagen, was du mit deinem Geld machst, sondern das sollst ganz alleine du entscheiden und das entsprechende Wissen ist die beste Voraussetzung dafür. 

finCraft stellt dafür alles bereit – Börsendaten, Finanznews, analytisches Know How, professionelle Tools und zukünftig auch einen Platz, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. 

 

Step by Step zum Anlageprofi – wie macht finCraft das? 

Indem sie eine Plattform entwickelt haben, die genau all diese Dinge vereint. 

Aktuell kannst du diese Plattform noch kostenlos nutzen und dich mit einem Benutzernamen und einem Kennwort registrieren. Auch zukünftig wird die Basisversion kostenfrei für dich bleiben

Nach dieser Registrierung durchläufst du ein geführtes Onboarding, um deinen sogenannten Archetypen herauszufinden. 

 

 

Das ist super praktisch, denn so findest du direkt heraus, welcher Anlagetyp du bist und welcher Strategie du folgen solltest. Wenn du dich schon etwas besser auskennst, kannst du auch direkt in dein Dashboard springen.

Auf Basis der festgelegten Strategie erfolgt die prozentuale Gewichtung der Assetklassen, also in welche verschiedenen Anlageklassen und mit welcher Verteilung du investieren möchtest und mit wie viel Startkapital du beginnst.

 

Das Ergebnis ist dann ein von finCraft vorgeschlagenes Musterportfolio, welches du übernehmen kannst. Du hast aber auch die Möglichkeit zu dir passende Wertpapiere selbstständig auszuwählen – und das aus einer Vielzahl an Aktien, Anleihen, ETFs. Und das Tolle ist: es fließt noch kein echtes Geld. Dein Musterportfolio ist rein virtuell und dient dir dazu, den Kapitalmarkt und vor allem das Investieren verstehen zu lernen.

 

 

Dein finCraft Dashboard – alles, was du zum Investieren brauchst

Mit der Bestätigung dieser Auswahl gelangst du zum finCraft Dashboard

Ich bin super begeistert von diesem Dashboard, weil es tatsächlich alle notwendigen Informationen, Tipps, Erklärungen, News und Übersichten erhält, die dich zum Anlageprofi werden lassen. 

 

Als erstes wird dir dein eben erstelltes Musterportfolio angezeigt, und das immer in Realtime, also den aktuellen Börsenkursen. Du kannst natürlich auch noch weitere Portfolios erstellen.

Über das Menü am linken Rand kannst du zusätzlich noch einmal deine gewählte Strategie angucken, dir täglich alle relevanten News am Aktienmarkt durchlesen, verschiedene Tools dazu nutzen um dein Wissen in Bezug auf Aktien und ETF’s zu erweitern. Am Ende steht dir noch eine Academy zur Verfügung, mit der du anhand von Videos, Tutorials und einem Lexikon mit allen Finanzbegriffen immer näher an das Thema “Investieren” herangeführt wirst und schon bald mit geballtem Wissen und ganz viel Selbstvertrauen loslegen kannst. 

Mein Lieblingstool: Das Backtesting! Über diese Funktion hast du die Möglichkeit dein von dir erstelltes Portfolio bis zu 10 Jahre in die Vergangenheit zurückzurechnen. Damit kannst du sehen, was dein Portfolio bis zum heutigen Tag für einen Wert hätte, hättest du vor 3, 5 oder 10 Jahren bereits in die von dir gewählten Wertpapiere investiert. Das ist wahnsinnig faszinierend! Und zeigt vor allem auch, dass der Kapitalmarkt im Vergleich zum Sparbuch eine tolle Möglichkeit ist, sein Kapital über einen längeren Zeitraum zu vermehren. 

Die einzige Voraussetzung: Da eben erstmal alles auf virtueller Basis erfolgt, ein bisschen wie ein Börsenspiel aus der Schule, gehst du kein Risiko ein, du musst aber das Interesse und auch die Zeit mitbringen, dich damit auseinanderzusetzen. Aber das sollte das kleinste Problem sein, denn am Ende tust du es für deine finanzielle Absicherung! 

Also – worauf wartest du noch? Melde dich jetzt kostenlos über folgenden Link an: HEUTE LOSLEGEN!

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.